speaker
AutoDJ OnAir
winamp      Windows Popup   quicktime    Jetzt Radio hören auf radio.de    Jetzt Radio hören mit Radiodienste.de

06
Feb

2020
General News » Nach dem Google-Bann kommt die Kampfansage
  Geschrieben von: ShinyGirl
  bisher gelesen: 28 x

Nach dem Google-Bann kommt die Kampfansage



Ob es wohl bald einen chninesichen "Play Store" gibt?

Die Google-Dienste werden unter anderem auf Huawei Handys nach dem Streit zwischen China und USA nicht mehr angeboten.
Um einen eigenen Play Store zu gründen, haben sich wohl chinesische Tech-Riesen zusammen getan.

Die Mobile-Welt hat die Nachricht, das die aufgrund des Handelsstreits zwischen USA und China nicht mehr laufenden Google-Produkte wie Apps nicht mehr laufen sollen, sehr erschüttert.
Chinesische Tech-Konzerne kommen jetzt mit einer selbst erfundenen Lösung an.

Neben Huawei sollen auch die Hersteller Xiaomi, Oppo und Vivo laut gewissen Nachrichtenagenturen eine gemeinsame Plattform erschaffen.

Play Store bekommt Konkurrenz von den Chinesen



Den Entwicklern soll die neue Plattform ermöglichen, Ihre Apps gleichzeitig in alle App-Stores hochzuladen. Dieser Plan, soll wohl an der Dominanz des Google Play Store rütteln, davon gehen die Experten laut Reuters aus.

Auf die Schwierigkeiten mit dem US-Konzern Google reagieren 4 Akteure mit der sogenannten "Global Developer Service Alliance" (GDSA). Dies soll den Entwicklern von Apps und Spielen einfacher machen, diese auch in ausländische Märkten zu integrieren.

Im März sollte die GDSA ursprünglich starten und Regionen wie Indien, Indonesien und Russland abdecken, dies stand auf einer vorläufigen Website.
Aufgrund der Coronavirus-Ausbrüche in China ist man allerdings noch unsicher ob dies alles so realisierbar ist.

Von Google oder den anderen 4 Herstellern gab es dazu bisher noch keine offizielle Stellungnahme.


© Huawei


Statt des Google-Originals findet man vielleicht bald einen eigenen chinesichen "Play Store" auf Huawei-Handys.

Text von ShinyGirl  & Sabrina 

 
blank